Generalversammlung 2014

Zur diesjährigen Hauptversammlung des Musikverein "Harmonie" Ottenau e. V. stand unter anderem die Neuwahl des 1. Vorsitzenden, Jürgen Schmidt.
Dazu hatten wir auch noch Ehrungen und Neuvorstellungen.

Zur Jahreshauptversammlung hatte der Musikverein „Harmonie“ Ottenau am Samstag den 29. März 2014 eingeladen.

Eröffnet wurde die Versammlung von der Gesamtkapelle unter der Leitung ihres neuen Dirigenten István Lukács. Der Vorsitzende, Jürgen Schmidt, begüßte ihn offiziell zum ersten Auftritt in Ottenau.

Zwischen den Berichten spielte auch die Jugendkapelle unter ihrem neuen Dirigenten Patrick Pirih auf.

Nach der Begrüßung und Gedenken an die verstorbenen Mitglieder folgte der Bericht des 1. Vorsitzenden.

Jürgen Schmidt berichtete, dass der Nebenraum des Kulturraums nun zur alleinigen Benutzung des Musikvereins zur Verfügung steht. Hier ein Dank an den OB.

Sein Dank galt auch den Musikerinnen und Musiker, sowie den Verwaltungsratsmitgliedern und den Mitgliedern der einzelnen Abteilungen für die gute Zusammenarbeit.

Besonders hier dem Vizedirigent Matthias Hürst der durch den Weggang des Dirigenten Dr. Werner Hefner, der sich örtlich verändert hat, die Kapelle musikalisch leitete.

Das Jahr 2013 war auch ein Jahr der Veränderungen so der Vorsitzende. Einige Musiker haben sich aus dem aktiven Musikerleben zurückgezogen, neue Musiker sind aus der Jugend hinzugekommen. 2014 ist nun ein Jahr des Neubeginns. Mit Herrn Lukács konnte ein junger dynamischer Dirigent gewonnen werden. Jürgen Schmidt sieht eine positive Zukunft.

Alfred Lang, Abteilungsleiter Kommunikation berichtete über die Entwicklung der Mitgliederstände des Vereins. Hier wurde deutlich, dass die Zahl der Mitglieder laufend zurückgeht. Unter anderem hatte der Verein im vergangenen Jahr neben 7 Zugängen davon 6 aus der eigenen Jugend, auch 26 Abgänge zu verzeichnen,  12 durch Kündigungen und 14 bedingt durch Sterbefälle. Danach gab er Informationen über die Veranstaltungen des Vereins im Berichtsjahr.

Der Leiter Finanzen, Michael Salbert, gab danach den Kassenbericht ab. Den Verlust im Zweckbetrieb konnte ein kleiner Gewinn im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb nicht ausgleichen.

Daniel Maisch der 2. Musikervorstand berichtete über 25 musikalische Umrahmungen und Auftritte auf Festen befreundeter Vereine. In chronologischer Folge ließ er sie Revue passieren. Der Altersdurchschnitt der 45 Musikerinnen und Musiker liegt bei 32,5 Jahre so der Musikervorstand. Neben den Auftritten waren noch 39 Proben zu absolvieren. Die TOP 10 der fleißigsten Probenbesucher bekamen eine Ehrung.  

Jugendleiterin Selina Neidhardt  ging in ihrem Bericht auf die Jugendarbeit ein. Zurzeit befinden sich 23 Jugendliche in der Jugendausbildung. Die Jugendkapelle besteht aus 18 Jugendlichen. Im Berichtsjahr hatte auch die Jugendkapelle einen neuen Dirigenten bekommen, Patrick Pirih da Alexander Schmidtke aus beruflichen Gründen sein Amt niederlegte. Über das Jahr hatte die Jugendkapelle zahlreiche Auftritte zu bewältigen, besonders erwähnt wurde das Jugendvorspiel. Auch beim Jungmusikerleistungsabzeichen waren die jungen Musiker erfolgreich vertreten. Katja Merkel und Moritz Krause bestanden das Leistungsabzeichen in Bronze.  Anschließend wies sie noch auf die Papiersammlung der Jugend hin, die auch in diesem Jahr wieder stattfinden soll.

Bei der anschließenden Wahl stand die Wahl des 1. Vorsitzenden auf dem Programm. Hier wurde Jürgen Schmidt wiedergewählt. Die sollen aber die letzten beide Jahre werden, so Schmidt. Die Entlastung und Neuwahl nahm der Ehrenvorsitzende Roland Fritz vor.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung erhielt von den Aktiven Frank Merkel für 35  Jahre die goldene Vereinsnadel und wurde zum Ehrenmitglied ernannt, sowie für 45 Jahre bei den Passiven Felix Simon.

25 Jahre im Verein sind Horst Adam, Joachim Bernecker, Ralf Kawa, Michael Rieger und Karin Schneider.

Ehrungen 2014 Musikverein Ottenau


Berichte aus den Tageszeitungen finden Sie hier:

 

BNN Artikel vom Abend - Danke an Herr Kocher!

BNN Artikel zur Ehrung

BT folgt

Terminvorschau